Sappi

Mit der industriellen Abwärme des Unternehmens Sappi werden ab 2017 rund 18.000 Grazer Haushalte versorgt. Abwärme wird aus der Eindampfanlage, der kombinierten Strom-Wärme Produktion und aus biogenen Brennstoffen wie Rinde und Lauge gewonnen. Anschließend wird die ökologisch wertvolle Wärme über eine rund neun Kilometer lange Transportleitung durch die BWS GmbH nach Graz geleitet und in das Fernwärmenetz der Energie Graz mittels Wärmetauscher eingespeist. Durch dieses Projekt werden rund 15 % des aktuellen Fernwärmebedarfs im Raum Graz abgedeckt. Mit der Umsetzung wird eine Einsparung von jährlich bis zu 20.000 Tonnen CO2-Emissionen erzielt.

Kennzahlen:

  • Wärmeleistung bis 35 MW
  • Versorgt rund 18.000 Haushalte
  • geplante Wärmemenge ca. 150.000 MWh p.a.
  • Inbetriebnahme 2017

Schriftgröße: A A